Whatsapp
Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

WhatsApp-Kontakt direkt
unter 02166 9889 50.

Sie erreichen uns von
Mo bis Fr: 8.00-18.30 Uhr
Sa: 8.00-14.00 Uhr

Das Mercedes-AMG CLE Coupé: Neuer Einstieg in das Performance-Coupé-Segment


  • MBUX der jüngsten Generation mit AMG spezifischen Funktionen und Anzeigen
  • Mild-Hybrid Sechszylinder-Reihenmotor mit doppelter Aufladung und Starter-Generator
  • Vollvariabler Allradantrieb und aktive Hinterachslenkung


Mit dem neuen CLE 53 4MATIC+ Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7-9,3 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 220-212 g/km)[1] schärft Mercedes-AMG das Produktportfolio und definiert das Einstiegs-Performance-Coupé-Segment neu. Der sportlich-elegante Zweitürer verbindet das Beste aus zwei Welten: die Agilität und Sportlichkeit der C-Klasse mit dem Raumangebot und Status der E-Klasse. Der 3,0-Liter-Sechszylinder-Reihenmotor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter wurde gründlich modifiziert und leistet nun 330 kW (449 PS). Er stellt ein maximales Drehmoment von 560 Nm zur Verfügung (mit Overboost 600 Nm für 12 Sekunden). Der integrierte Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 17 kW (23 PS) Leistung sowie 205 Nm Drehmoment. Er speist außerdem das 48-Volt-Bordnetz. Zu den weiteren technischen Merkmalen des neuen Modells gehören das AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe und der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+.

Typische optische Coupé-Erkennungszeichen sind die lange, ins Frontend eingebettete Motorhaube mit zwei kräftigen Powerdomes. Auch die stark geneigte Frontscheibe und das langgestreckte, zum Heck hin fließend abfallende Dach verweisen darauf. Die weit nach hinten gesetzte Fahrgastzelle führt über die ebenfalls flach gestellte Heckscheibe zum sportlich kurzen Heck.

Die progressiv nach vorn geneigte Frontpartie („Shark Nose“) sorgt im Zusammenspiel mit der präzise ausgeformten Motorhaube für einen gleichermaßen sportlichen wie eleganten Aufritt. Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung in A-Form und die flachen, scharf geschnittenen Voll-LED-Scheinwerfer erzeugen einen besonders kraftvollen Eindruck. Als Sonderausstattung sind DIGITAL LIGHT Scheinwerfer mit und ohne Projektionsfunktion erhältlich. Sie verfügen über Tagfahrlicht-Ellipsen und eine blaue Beleuchtung des Scheinwerferbodens, was den dynamischen Auftritt verstärkt.

Die markant gestaltete Frontschürze ist im Mittelteil A-förmig hochgezogen („A-Wing“). Dies ermöglicht einen großen unteren Lufteinlass für hohen Luftdurchsatz. Das gilt auch für die äußeren Lufteinlässe mit zwei Querlamellen.

Eine markante Formkante strukturiert die Seitenansicht. Die ausgestellten Kotflügel vorn und hinten, die breite Spur (vorn plus 58 Millimeter, hinten plus 75 Millimeter im Vergleich zum Mercedes-Benz Modell) und die 19 Zoll großen Räder verleihen dem neuen AMG Coupé einen kraftvollen Auftritt. Optional sind Räder in der Dimension 20 Zoll erhältlich.

Das muskulöse Heck ist geprägt von fließenden Flächen, stufenlosen Übergängen und den zweiteiligen LED-Leuchten mit dreidimensionalen Lichtkörpern. Die Heckleuchten sind durch ein dunkelrotes Designelement miteinander verbunden. Es betont die Breite des Hecks. Wesentliche Elemente sind die runden Doppelendrohrblenden, die harmonisch in die Heckschürze integriert sind. Deren Gestaltung im seitlichen Bereich hinter den Radhäusern verbessert die Aerodynamik: Die Radhäuser werden besser umströmt. Die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel ist in Wagenfarbe lackiert, optional aber auch in Schwarz im Rahmen des AMG Optik-Pakets erhältlich.

Das optionale AMG Optik-Paket setzt noch sportlichere Akzente. Es enthält zusätzliche Flics an Front- und Heckschürze, eine ausgeprägtere Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel und ein Diffusorbrett zwischen den Endrohrblenden. Zur weiteren Individualisierung stehen je zwei AMG Night-Pakete und AMG Carbon-Pakete zur Wahl.

 

Interieur mit eigenständiger Ausstattung und spezifischen Anzeigen


Das Interieur empfängt die Passagiere mit einer eigenständigen AMG-Ausstattung, exklusiven Materialien und dem MBUX Infotainmentsystem der jüngsten Generation. Blickfang sind das freistehende, 12,3 Zoll große volldigitale Fahrerdisplay, das 11,9 Zoll große, fahrerorientierte Zentraldisplay im benutzerfreundlichen Hochformat und die dynamische Ambientebeleuchtung mit 64 Farben. Sie zieht sich auf Wunsch schwungvoll von der Mittelkonsole bis unter die äußeren Lüftungsdüsen. In den Türen verläuft je ein Lichtband entlang der Formlinien der Armauflage und der Bordkante bis in den Fondbereich.

Ein weiteres Highlight sind die Integral-Sitze in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser MICROCUT schwarz mit AMG-spezifischer Grafik und roten Kontrastziernähten. Sie verbinden Sportlichkeit mit starkem Seitenhalt. Weitere Interieurmerkmale sind rote Sicherheitsgurte sowie Zierelemente in Carbon glänzend. Auf Wunsch stehen zahlreiche Polsterungen in Leder und Leder Nappa zur Verfügung. Bei Auswahl von Leder Nappa ist das AMG Wappen in die vorderen Kopfstützen geprägt.

Optional ist der AMG Performance Sitz erhältlich. Ihn zeichnen besonders die stärker ausgeprägten Sitzwangen aus, die einen noch besseren Seitenhalt bieten. Vertikale Öffnungen setzen optische Akzente, sparen aber auch Gewicht und ermöglichen eine bessere Belüftung des Rückens. Bei Ausstattung mit Leder Nappa sind die Sitze darüber hinaus in einer Kontrastfarbe betont.


AMG Performance Lenkrad im Doppelspeichen-Design


Einen hohen Alltagsnutzen bietet das serienmäßige, unten abgeflachte AMG Performance Lenkrad im Doppelspeichen-Design mit fugenlos integrierten Schaltflächen. Die runden AMG Lenkradtasten überzeugen mit brillanten Displays und ihrer intuitiven Bedienlogik. Hierüber lassen sich wichtige Fahrfunktionen und alle Fahrprogramme ansteuern.

Beim Fahrerdisplay kann der Kunde zwischen den Anzeigestilen „Classic“, „Sport“ und AMG exklusiv „Supersport“ wechseln. Besonders markant ist der „Supersport“-Modus mit zentralem, rundem Drehzahlmesser sowie perspektivisch gestalteten Horizontal-Anzeigen, die sich links und rechts vom Drehzahlmesser befinden und einen räumlichen Tiefeneindruck erzeugen. Über das AMG Menü kann der Fahrer verschiedene Sonderanzeigen abrufen wie Motordaten, Ganganzeige, Warm-up, Set-up, G-Meter und Race-Timer. Auch das Zentraldisplay betont mit individuellen AMG Anzeigen wie der Visualisierung der Fahrprogramme oder Telemetriedaten die dynamische Ausrichtung.


Reihensechszylinder mit integriertem Startergenerator und elektrischem Zusatzverdichter


Im neuen CLE 53 4MATIC+ kommt eine umfassend aufgewertete Variante des 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Turbomotors M 256 zum Einsatz. Die nun als M 256M bezeichnete Version des Hochleistungsaggregats überzeugt vor allem durch optimierte Brennräume mit neu gestalteten Ein- und Auslasskanälen, neuen Kolbenringen, einer optimierten Einspritzung und einem neuen Abgasturbolader. Dieser bietet im Zusammenspiel mit dem ebenfalls neuen elektrischen Zusatzverdichter (eZV) eine Steigerung des Ladedrucks um 0,4 Bar auf nun 1,5 Bar. Dadurch werden ein höheres Drehmoment von 560 Nm im Dauerbetrieb sowie 600 Nm im Overboost für bis zu 12 Sekunden erreicht.

Entscheidender als das absolute Drehmoment ist allerdings der verbesserte Momentenaufbau und das modifizierte Ansprechverhalten des Motors. Dafür ist der überarbeitete elektrische Zusatzverdichter zuständig. Er kann jetzt über einen längeren Zeitraum nahezu dauerhaft betrieben werden. Das spüren Fahrerinnen und Fahrer vor allem in mittleren Drehzahlbereichen. Dadurch konnte der Abgasturbolader größer gestaltet werden, um eine höhere Spitzenleistung zu erreichen.

Gleichzeitig profitieren Kundinnen und Kunden von der gesteigerten Effizienz des Aggregats, die vor allem im Volllastbetrieb deutlich verbessert werden konnte. Zur Effizienz trägt auch der ebenfalls neue integrierte Starter-Generator (ISG) der zweiten Generation bei. Dieser ist nun in die Getriebeglocke integriert. Als ein zentraler Bestandteil des 48-Volt-Bordnetzes funktioniert er nicht nur als elektrischer Generator, sondern übernimmt auch Hybridfunktionen. Dazu zählen kurzfristiges Boosten mit 17 kW Leistung und 205 Nm Drehmoment, Rekuperieren, Lastpunktverschiebung, Segeln und das nahezu unmerkliche Wiederanlaufen des Motors bei der Start-Stopp-Funktion.

Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h lässt sich mit dem optionalen AMG Driver‘s Package auf 270 km/h erhöhen. Die AMG Hochleistungs-Bremsanlage ist auf die Power und Performance des CLE 53 Coupés abgestimmt: An der Vorderachse kommen gelochte und innenbelüftete Scheiben in der Größe 370 x 36 mm mit Vier-Kolben-Festsätteln und AMG Schriftzug zum Einsatz, an der Hinterachse innenbelüftete Scheiben der Größe 360 x 26 mm mit Ein-Kolben-Faustsätteln.


Angepasste Schaltzeiten, hohe Effizienz: AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe


Der 3,0-Liter-Reihenmotor ist mit dem AMG SPEEDSHIFT TCT 9G Getriebe gekoppelt, das mit kurzen Schaltzeiten, schnellen Reaktionen, der Zwischengasfunktion und den Mehrfachrückschaltungen überzeugt. Ein Hoch- oder Rückschaltvorgang wird unmittelbar umgesetzt. Speziell im Fahrprogramm „Sport+“ und im manuellen Modus agiert das Getriebe sehr spontan. Dynamische Beschleunigungsmanöver und angepasste Schaltzeiten sind ebenso abrufbar wie eine kraftstoffsparende Fahrweise, je nach gewähltem Fahrprogramm. Über die links und rechts hinter dem Lenkradkranz angeordneten, galvanisierten Schaltpaddles lässt sich das AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe manuell schalten.


Charakteristik per Fingertipp: AMG DYNAMIC SELECT


Mit den fünf AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen „Glätte“, „Comfort“, „Sport“, „Sport+“ und „Individual“ lässt sich die Charakteristik der neuen 53er-Modelle per Fingertipp beeinflussen. Die Differenzierung reicht von effizient und komfortabel bis sehr sportlich. Dabei werden wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Motor, Getriebe, Fahrwerk und Lenkung modifiziert. Unabhängig von den AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen kann der Fahrer per „M“-Taste direkt in den manuellen Modus wechseln, um ausschließlich über die Lenkrad-Schaltpaddles zu schalten. Ebenso können auch die Fahrwerksstufen bei Bedarf extra angewählt werden.

Integriert in die AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme ist die Fahrdynamikregelung AMG DYNAMICS. In den Stufen „Basic“, „Advanced“ und „Pro“ beeinflusst sie beispielsweise die Regelstrategien des ESP® (Elektronisches Stabilitäts-Programm) oder des Allradantriebs. Auf Grundlage von Aktionen des Fahrers und Sensordaten antizipiert die intelligente Vorsteuerung das gewünschte Fahrzeugverhalten. Dabei reicht die Spanne von extrem stabil bis zu hochdynamisch, für ein eher komfortbetontes oder besonders sportliches Fahrerlebnis. Über die AMG Lenkradtasten lassen sich die AMG DYNAMICS Funktionen auch direkt anwählen. Sowohl die modifizierbare Fahrzeugcharakteristik als auch die umfangreichen Ausstattungsmöglichkeiten erlauben eine weite Spreizung zwischen Sportlichkeit, Eleganz und Lifestyle, je nach individuellem Kundenwunsch.


Vollvariabler Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ serienmäßig


Der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ verbindet optimale Traktion für dynamischen Fahrspaß mit hoher Fahrsicherheit unter allen Bedingungen: bei trockener Fahrbahn genauso wie bei Nässe oder auf rutschigem Belag. Die Überblendung von Heck- zu Allradantrieb und umgekehrt erfolgt kontinuierlich, weil die intelligente Regelung in die gesamte Fahrzeugsystemarchitektur eingebunden ist. Die Applikation der Kraftverteilung erfolgt differenziert. Bei gemäßigter Fahrweise, in der Allradantrieb nicht erforderlich ist, wird die Vorderachse komplett entkoppelt. Dies erhöht die Effizienz. Ab der Einstellung ESP Sport ist das Fahrverhalten heckbetonter ausgelegt. Und im Drift-Modus ist das neue AMG CLE Coupé über den gesamten Geschwindigkeitsbereich als Hecktriebler programmiert.


Eigenständiges Fahrwerk AMG RIDE CONTROL für hohe Fahrdynamik


Für mehr Agilität, ein neutraleres Kurvenverhalten und höhere Traktion kommt das in Affalterbach entwickelte AMG RIDE CONTROL Fahrwerk zum Einsatz. Die Stahlfederung mit besonders sportlichem Feder-Dämpfer-Setup und adaptiver Verstelldämpfung kombiniert ausgezeichnete Fahrdynamik mit hohem Abrollkomfort. Die Dämpfung passt sich an jedem Rad jeweils der aktuellen Fahrsituation und dem Straßenzustand an. Dies geschieht schnell und präzise über getrennte Ventile für die Zug- und Druckrichtung in den Dämpfern. Außerdem lässt sich die Dämpferkennlinie in den drei Stufen „Comfort, „Sport“ und „Sport+“ vorwählen und ermöglicht damit eine spürbare Differenzierung zwischen hohem Langstreckenkomfort und sportlicher Fahrdynamik.


Dreistufige AMG Parameterlenkung und serienmäßige Hinterachslenkung


Gleichermaßen zur Steigerung der Dynamik und des Komforts trägt auch das Lenkungslayout bei. So verfügt das CLE 53 4MATIC+ Coupé über eine dreistufige AMG Parameterlenkung, die sich dem jeweils gewählten Fahrprogramm anpasst. Beim Rangieren und Parken ist nur ein vergleichsweise geringer Kraftaufwand nötig, bei höherer Fahrgeschwindigkeit erfährt der Fahrer insbesondere in den Fahrwerkseinstellungen „Sport“ und „Sport+“ über die angepasste Lenkungskennlinie nochmals mehr Rückmeldung.

Die serienmäßige Hinterachslenkung operiert mit einem maximalen Lenkwinkel von 2,5 Grad. Bis zu diesem Grad schlagen die Hinterräder bei Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h (variabel je nach AMG DYNAMICS Einstellung) entgegengesetzt zu den Vorderrädern ein. Dies führt zu einer virtuellen Verkürzung des Radstands und hat ein deutlich agileres Einlenken, weniger Lenkarbeit sowie eine erhöhte Handlichkeit zur Folge. So reduziert sich beim Abbiegen oder Einparken der Wendekreis spürbar. Bei Geschwindigkeiten von mehr als 100 km/h (variabel je nach AMG DYNAMICS Einstellung) schlagen die Hinterräder parallel zu den Vorderrädern ein – bis maximal 0,7 Grad. Die virtuelle Verlängerung des Radstands wirkt sich positiv auf die Fahrstabilität aus: Sie baut die Seitenkraft bei Richtungswechseln schneller auf und ermöglicht damit direktere Reaktionen des Fahrzeugs auf Lenkbefehle. Das Ansprechverhalten der Hinterachslenkung ist abhängig vom gewählten AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramm.

 

Das AMG DYNAMIC PLUS Paket


Für ein noch emotionaleres Fahrerlebnis bündelt das optionale AMG DYNAMIC PLUS Paket besonders sportliche Ausstattungsdetails. Zu den Highlights zählt das Fahrprogramm RACE mit Drift Mode. Das AMG Performance Lenkrad in Mikrofaser MICROCUT verfügt über Lenkradtasten zur schnellen Bedienung der Fahrprogramme und weiterer fahrdynamischer Einstellungen. Rot lackierte Bremssättel mit AMG Schriftzug an Vorder- und Hinterachse unterstreichen optisch den sportlichen Charakter. Die aktiven Motorlager bieten die situative Spreizung zwischen komfortabler und sportlicher Anbindung des Triebwerks an die Karosserie.

Die Daten im Überblick

[1] Die angegebenen Werte sind die ermittelten WLTP-CO₂-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt.

[2] elektronisch abgeregelt

[3] Die angegebenen Werte sind die ermittelten „WLTP-CO₂-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die

Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet.