Die neue X-Klasse: Der erste Pickup eines Premiumherstellers

Die neue Mercedes-Benz X-Klasse bringt nicht nur das progressive Design des viel beachteten Concept X-CLASS größtenteils unverändert in die Serie, sondern auch die einzigartige Vielseitigkeit bei der Nutzung – vom robusten, geländegängigen Pickup bis hin zum urbanen Lifestyle- und Familienfahrzeug. Die X-Klasse verschiebt die Grenzen der klassischen Pickup-Welt. Sie bereichert die geschätzten Stärken eines Midsize-Pickups um die typischen Mercedes-Benz Eigenschaften Fahrdynamik, Komfort, Design, Sicherheit, Vernetzung und umfassende Individualisierung. Damit trägt Mercedes-Benz den veränderten Bedürfnissen der Kunden Rechnung und öffnet das Segment für neue Kundengruppen. Zur Auswahl stehen drei Ausstattungsvarianten, Vier- und Sechszylindermotoren, Hinterradantrieb und zuschaltbarer oder permanenter Allradantrieb, 6-Gang-Handschaltung und 7-Gang-Automatikgetriebe. Hinzu kommen sechs verschiedene Sitzbezüge inklusive zwei Ledervarianten, drei Cockpit-Zierteile und ein vielfältiges, von Mercedes-Benz entwickeltes Zubehörprogramm, mit dem sich die X-Klasse wie kein anderer Pickup individuell verändern lässt – sowohl optisch als auch funktional. Die Markteinführung startet im November 2017 in Europa. Anfang 2018 folgen Südafrika, Australien und Neuseeland, Anfang 2019 Argentinien und Brasilien.


Die Mercedes-Benz X-Klasse wurde gezielt auf die sich verändernden Anforderungen der internationalen Pickup-Märkte entwickelt. Die Nachfrage nach Midsize-Pickups mit Pkw-typischen Eigenschaften und Komfortausstat­tungen steigt seit Jahren kontinuierlich. Gleichzeitig wächst der Anteil privat genutzter Pickups. Sie werden nicht mehr als reine Workhorses gesehen. Diesen Veränderungen trägt Mercedes-Benz als erster Premiumhersteller Rechnung – auf Basis seiner umfassenden Erfahrung und Kompetenz in der Entwicklung von Nutzfahrzeugen und Geländewagen für die harte Arbeit wie Unimog und G-Klasse, von Fahrzeugen wie V-Klasse und Vito, die sich gleichermaßen für Arbeit und Freizeit eignen, sowie von Pkw, die weltweit auf besondere Weise für modernen Luxus und hohen Fahrspaß stehen.

So richtet sich die X-Klasse an sehr unterschiedliche Kundengruppen: Landbesitzer wie Farmer in Argentinien, Unternehmensinhaber wie Bauunternehmer in Australien, premiumaffine Familien zum Beispiel in Brasilien, trendbewusste Individualisten in Südafrika oder Großbritannien sowie sportbegeisterte Abenteurer in Neuseeland oder Deutschland.

Der Mercedes-Benz Pickup wird preislich attraktiv im Segment positioniert und ist in Deutschland ab 37.294 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.) erhältlich. Die weiteren marktspezifischen Preise werden sukzessive bekannt gegeben.

Harte Arbeit, viel Vergnügen: Die neue X-Klasse


Wie kein anderer Pickup vereint die neue X-Klasse scheinbare Widersprüche: Modernes Design und kompromisslose Robustheit, eindrucksvolle Offroad-Fähigkeit und hohe Fahrdynamik, stilvoller Komfort und hohe Funktionalität. Damit ist die X-Klasse der Mercedes unter den Pickups. Der Tough-Performance-Pickup bietet ein Fahr- und Handlingverhalten, das vielen Ansprüchen gerecht wird – sowohl im Hinblick auf Fahrdynamik als auch auf Fahrkomfort. Dies wird durch ein Komfortfahrwerk mit Mercedes-typischer Abstimmung realisiert. Es besteht aus Leiterrahmen, Mehrlenker-Hinterachse mit starrem Achsanteil, Einzelradaufhängung vorne und Schraubenfedern an beiden Achsen.

Auf dieser Plattform tritt die X-Klasse mit unverwechselbarem Design in drei Modellvarianten für unterschiedliche Lebens- und Arbeitswelten an:

  • Die Basisvariante X-Klasse PURE eignet sich ideal für den robusten und funktionalen Einsatz. Sie erfüllt alle Anforderungen an ein Workhorse. Gleichzeitig bietet sie mit ihrem Komfort und Design beste Voraussetzungen für Kunden- oder Lieferantentermine und private Aktivitäten.

  • Die X-Klasse PROGRESSIVE richtet sich an Menschen, die sich einen robusten Pickup mit mehr Styling und Komfortfunktionen wünschen – als Visitenkarte für das eigene Unternehmen und gleichzeitig als ebenso komfortables wie repräsentatives Privatfahrzeug.

  • Die X-Klasse POWER ist die Highend-Ausstattungslinie. Sie richtet sich an Käufer, für die Styling, Performance und Komfort im Vordergrund stehen. Die X-Klasse POWER ist das Lifestylefahrzeug jenseits des Mainstreams – für den urbanen Raum ebenso wie für Sport- und Freizeitaktivitäten abseits befestigter Straßen. Mit ihrem Design und ihrem hohen Ausstattungsniveau spiegelt sie einen unabhängigen und individualistischen Lebensstil wider.


Robuster Charakter mit dynamischer Ausstrahlung


Mit ihrem progressiven Design gelingt der Mercedes-Benz X-Klasse der Spagat zwischen Toughness und Style. Der Pickup verkörpert die weiterentwickelte Mercedes-Benz Designsprache der Sinnlichen Klarheit. Das puristische, flächenbetonte Design mit reduzierten und äußerst präzisen Grafiken setzt die Grundtugenden eines Pickups auf emotionale Weise in Szene – mit nahezu uneingeschränkter Funktionalität. Die X-Klasse stemmt eine Nutzlast von bis zu 1,1 Tonnen. Das reicht beispielsweise für den Transport von 17 vollen 50-Liter-Bierfässern auf der Ladefläche. Mit einer Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen kann sie einen Anhänger mit drei Pferden oder eine Acht-Meter-Yacht ziehen.

Dank ihres langen Radstands von 3.150 Millimetern, dem kurzen, kaschierten Überhang vorne, der nach hinten gesetzten Fahrgastzelle und dem sehr langen Überhang hinten hat die X-Klasse einen gestreckten Karosseriekörper, der Dynamik ausstrahlt. Die seitliche Fenstergrafik mit ihrem dynamischen Knick an der Bordkante und die straffe Linienführung im Kontrastspiel mit muskulöser Flächenbetonung unterstreichen zusätzlich die Längsdynamik. Weit ausge­stellte Radhäuser, die souveräne Front und das puristisch gestaltete Heck betonen die Breitenwirkung. Sie lassen den Pickup kraftvoll auf der Straße stehen und verweisen auf die ausgezeichnete Querdynamik der X-Klasse.

Kraftvoll-souveräne Front mit drei unterschiedlichen Charakteren

Die Front zeigt eine souveräne Ausprägung des markentypischen SUV-Gesichts – mit Zentralstern, Zwei-Lamellen-Kühlergrill, hoher und kraftvoll modellierter Motorhaube sowie weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern. Die breitenbetonte Frontschürze hat je nach Ausstattungslinie einen ganz eigenen Charakter. Bei der Basisvariante PURE ist sie unlackiert und bei der Ausstattungslinie PROGRESSIVE in Wagenfarbe lackiert. Die hochwertigste Modellvariante POWER verfügt ebenfalls über einen in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger und zusätzlich einen verchromten Unterfahrschutz. Für alle drei Ausstattungslinien stehen neun attraktive Exterieur-Farben sowie eine Vielzahl exklusiver Felgen im Format 17, 18 und 19 Zoll zur Auswahl.

Puristisches Heck mit serienmäßigem Stoßfänger inklusive Trittstufe

Analog der Frontschürze ist auch der Heckstoßfänger je nach Ausstattungslinie unterschiedlich gestaltet: Schwarz lackiert bei der Line PURE und in Wagenfarbe lackiert bei PROGRESSIVE. Die Line POWER hat einen verchromten Stoßfänger, der einen besonders hochwertigen Eindruck macht. Für einen komfortablen Zugang auf die Ladefläche zum Be- und Entladen verfügt der Stoßfänger über eine integrierte Trittstufe. Wem die serienmäßige Heckklappenöffnung von 90 Grad nicht genügt, kann die X-Klasse optional ohne Stoßfänger bestellen. Dann lässt sich die Heckklappe um 180 Grad öffnen.

Das Ladebett ist in der Breite so konzipiert, dass auch zwischen den Rad­häusern eine Europalette quer verladen werden kann. Als einziger Midsize-Pickup verfügt die X-Klasse über eine serienmäßige Beleuchtung der Ladefläche. In der dritten Bremsleuchte befinden sich LED-Lichter, die das gesamte Ladebett ausleuchten. Die Bedienung erfolgt über einen Schalter in der Mittelkonsole. Das Licht schaltet sich automatisch aus, sobald die Zündung eingeschaltet ist. Eine 12-Volt-Steckdose zum Betrieb von Zusatzgeräten, wie zum Beispiel Kompressoren, gehört ebenfalls zur Grundausstattung des Ladebetts.


Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienz eines Fahrzeugs ist abhängig von der Art des Getriebes oder der Räder und kann sich während der Konfiguration verändern. Sie wird auf Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.